Neue Aufgaben, demografische Rahmenbedingungen, Unterstützung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge und der Bundespolizei... 

Die Veränderungen des "Drumherum" verlangt in immer kürzeren Zeitabständen, dass sich die Beschäftigten auf neue Bedingungen einstellen müssen.

 

Welche Erfordernisse kommen in den nächsten Monaten und Jahren auf uns zu?

Ist das noch "mein Zoll"?

Wie kann ich mich auf die Bedingungen schneller einstellen?

Wie kann ich helfen, die Arbeitsbedingungen weiter menschlich zu gestalten?

Diese und viele andere Fragen wollen wir mit Euch diskutieren. Dass für diese Diskussionen ein großer Bedarf besteht, zeigte sich durch den Ansturm auf die begrenzten Plätze, die zur Verfügung standen. Wenige Tage nach Veröffentlichung der Ausschreibung mussten Kolleginnen und Kollegen auf die Warteliste vertröstet werden.

Über das Seminar werden wir ausführlich berichten

 


 

Seit kurzer Zeit ist das Bildungsprogramm für 2016 veröffentlicht.

 

Das gesamte Programm kann im ver.di-Bildungsportal als pdf-Datei heruntergeladen werden. 

Je nach Rechner/Datenverbindung kann es etwas dauern, bis die Datei geladen ist. 

 

Alternativ kann auch über die online-Suche ein passendes Seminar gefunden werden.

 


 

 

 

 

Wir alle sind vielleicht einmal auf ein Krankenhaus angewiesen.

Schön, dann zu wissen, dass dass ausreichend Personal zur Verfügung steht. Leider ist die Realität oft davon weit entfernt.

 

ver.di hat eine online-Petition gestartet, mit dem Ziel eine Gesetzesänderung auf den Weg zu bringen.

Hier <klick> kommt man zur Informationsseite im Internet.

Hier <klick> kann man direkt zur online-Petition gelangen.

 

Auf der Seite http://macht-immer-sinn.de/ gibt es 10 gute Argumente für eine ver.di-Mitgliedschaft. Der witzige Werbespot von dort ist auch auf Youtube zu sehen.

Viel Spaß damit


 

 

Eine spektakuläre ver.di-Aktion ist auf ver.di-TV zu sehen. Hier geht's direkt zum Video.

 


 

Vor über einem Jahr berichtete der Südkurier über die Absicht der Zollverwaltung, über ein automatisiertes Verfahren, das helfen soll, der Flut von Zetteln Herr zu werden:

Hier könnt Ihr den Artikel vom 31. 7. 2014 nachlesen.

 


 

 

Andreas, Thomas und Roman

Wir drei stehen hinter dieser Seite. Wir sind seit Jahren in der Gewerkschaft ver.di und im Personalrat beim HZA Singen aktiv. In der Gewerkschaft bekleiden wir Ämter auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene.

 

 

 


 

Liebe Besucher,

pünktlich zum Seminar "Zoll im Wandel" geht unsere Homepage im Oktober 2015 wieder ans Netz. Die "alte" Seite mussten wir vor einiger Zeit aus Sicherheitsgründen (Hackerangriff) leider abschalten. Länger als geplant hat es gedauert, mit neuer Gestaltung und neuem Konzept, und letztlich mit neuem Betreuungspersonal, wieder zu starten.

 

In erster Linie sind wir Menschen, Gewerkschafter und Personalräte. Erst danach sind wir Betreiber einer Webseite.

Im Erstellen und Gestalten einer Webpräsenz sind wir (noch) ziemliche Anfänger. Bitte habt Nachsicht mit uns, wenn an der einen oder anderen Stelle etwas noch nicht sooo gut aussieht oder auch mal etwas nicht funktioniert . Jeden Tag lernen wir dazu. Und wir sind bemüht, das Erlernte auch umzusetzen.

Gerne nehmen wir Eure Tipps und Hinweise entgegen. Besonders würde uns freuen, wenn der eine oder die andere von Euch uns auch praktisch unterstützen könnte. Vielleicht habt Ihr ein Bild, das wir hier verwenden können und dürfen. Oder Ihr schreibt einen Artikel. Nehmt einfach Kontakt mit uns auf. Unter "Schneller Kontakt" in der Menüleiste könnt Ihr uns schnell und direkt erreichen.

Wir freuen uns auf Eure Nachricht

 

Die Vertrauensleutesprecher

Andreas, Roman und Thomas