Auch die Badische Zeitung berichtet in der Ausgabe vom 28. 6. 2017 über die aktuelle Entwicklung.

 

Zum Artikel

 


 

 

Kaum ist mein Urlaub zu Ende, kommt Bewegung in sie Sache :-)  Nein, es ist natürlich reiner Zufall, dass nicht nur der Südkurier über die neueste Entwicklung berichtet. Auch die Schaffhauser Nachrichten veröffentlichen heute einen Artikel zum Thema.

Nachdem auf der politischen Bühne der Prüfbericht des Bundesrechnungshof diskutiert wird, kam eine neue Dynamik durch die Forderung des Haushaltsausschusses nach einer Bagatellgrenze in die Sache. 

Folgend sind die aktuellen Artikel verlinkt. Von der gedruckten Ausgabe des Südkurier weicht der online gestellte Artikel optisch ab, ist aber inhaltlich deckungsgleich. Trotzdem ist unten der gedruckte Artikel auch verlinkt. Allerdings ist dieser je nach Auflösung des Rechners etwas schwerer zu lesen.

 

zum Artikel des Südkurier (externer link)

zum gedruckten Artikel des Südkurier

 

ein weiterer kurzer Bericht des Südkurier

 

hier der Bericht der SHN 

 

Auch auf der ver.di-Seite wird berichtet.

 

Wir bleiben am Thema und berichten, sobald es eine neue Entwicklung gibt.

 


 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe andere Interessierte,

 

ich bin als Hauptbetreuer der Homepage jetzt erst mal im Urlaub. Erholt Euch gut von mir und macht keinen Unsinn bis ich wieder da bin.  :-))

Ab Mitte Juni werdet Ihr hier wieder das eine oder andere Interessante lesen.

 

Herzliche Grüße

 

Roman

 


 

Eigentlich sollt der öffentliche Dienst ja mit gutem Beispiel vorangehen...

Zum Flugblatt geht es hier

 


 

... kann hier den Beitrag des SWR  in der Mediathek anschauen.

 


 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

wir haben erfahren, dass morgen, am Donnerstag, den 4. 5. 2017, in der SWR-Sendung „Zur Sache! Baden-Württemberg“ ein Beitrag zu den Problemen mit und durch die Ausfuhrkassenzettel gesendet werden soll.

Der Beitrag ist entstanden, weil in der „Stuttgarter Zeitung“ in der letzten Woche ein Artikel zum Thema erschienen ist (siehe unten).

 

Eure Vertrauensleute